Objektivwechsel leichtgemacht

Wer, wie ich, ein bisschen Gefallen an der digitalen Spiegelreflexfotographie gefunden hat, besitzt früher oder später mehr als ein Objektiv. Dann kommt irgendwann der Moment, in dem man unterwegs einen Objektivwechsel vornehmen will. Im Normalfall bedeutet das folgende Arbeitsschritte:

  1. Schutzkappe aus der Tasche kramen
  2. Objektiv abnehmen
  3. Schutzkappe an Objektiv anbringen
  4. Objektiv verstauen
  5. Austauschobjektiv aus der Tasche nehmen
  6. Schutzkappe vom Austauschobjektiv abnehmen
  7. Objektiv anbringen
  8. Schutzkappe verstauen

Das sind viele Schritte, und wenn man keine zusätzliche Schutzkappe lose in der Tasche haben möchte braucht man zwischendurch theoretisch drei Hände. Da man aber bisher nur dreiköpfige Affen, aber nicht dreiarmige Menschen kennt, ist das ein Problem.

Im auch ansonsten trotz des etwas altmodischen Designs sehr zu empfehlenden Striewisch Fotolehrgang im Internet habe ich aber einen guten Tipp gefunden: Man klebt einfach zwei Objektivkappen aneinander. Damit reduziert sich der Objektivwechsel auf folgende Schritte:

  1. Objektiv aus der Tasche nehmen
  2. Objektiv von der Kamera entfernen
  3. bisheriges Objektiv auf die Kappe am Austauschobjektiv schrauben
  4. Austauschobjektiv von der Kappe abschrauben
  5. Objektiv an der Kamera befestigen
  6. bisheriges Objektiv in der Tasche verstauen

Hierbei reicht das normalerweise vorhandene Paar Arme aus, und man verkürzt die Zeit, in der die Kamera objektivlos den Elementen ausgesetzt ist. Für diejenigen, die sich das bildlich nicht vorstellen können, habe ich beim letzten Mal alle Arbeitsschritte photographiert.

Kleiner Tipp am Ende: Die benötigten Objektivdeckel kann man natürlich als Originalzubehör kaufen. Günstiger ist allerdings der Direktimport aus Asien, z.B. über FocalPrice

Flattr this!

Leave a Reply