Mac Mini Neustart nach Stromausfall

Ich war kürzlich in der Situation, dass ich meinen MacMini, der zu Hause als Videorecorder mit EyeTV läuft, neustarten wollte. Der Tuner hatte sich (mal wieder…) aufgehängt.

Da ich aus der Ferne den Rechner samt Tuner stromlos schalten kann, dachte ich hier auf der sicheren Seite zu sein. Also fuhr ich den Mac per ScreenSharing sauber herunter, schaltete den Strom aus und danach wieder ein. Vorher prüfte ich natürlich, ob die entsprechende Option aktiviert ist.

Restart after Powerloss

Restart after Powerloss

Leider startete der Rechner nicht wieder. Eine Recherche ergab, dass alles korrekt konfiguriert ist. Eine Kontrolle per Shell bestätigte, dass autorestart aktiviert war:

$ pmset -g
Active Profiles:
AC Power		-1*
Currently in use:
 hibernatemode        0
 womp                 1
 networkoversleep     0
 sleep                0 (sleep prevented by screensharingd)
 Sleep On Power Button 1
 ttyskeepawake        1
 hibernatefile        /var/vm/sleepimage
 autorestart          1
 disksleep            10
 displaysleep         0

Eine weitere Suche im Internet brachte mir dann eine Erklärung. Der Neustart nach Stromausfall funktioniert nur, wenn der Rechner nicht sauber heruntergefahren wurde. Will man dennoch den Rechner herunterfahren, und dann per Reset neu starten, muss man dies per halt -u machen. Dann fährt er zwar herunter, schaltet aber erst nach 5 Minuten hart aus. Dies ist für den sauberen Shutdown mit einer USV gedacht, und funktioniert tatsächlich.

Flattr this!

Leave a Reply