Archive for the ‘photo’ Category

Meine zwölf besten Photos aus 2013

Donnerstag, Januar 9th, 2014

Auch dieses Jahr möchte ich wieder die Zeit nutzen um einen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen und eine Auswahl meiner Photos des Jahres zu machen.

Flattr this!

DSLR Vergleich Crop-Kamera mit Vollformat

Donnerstag, April 4th, 2013

Bei digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) gibt es Unterschiede in der Größe des Bildsensors. Ausgangspunkt ist das “normale” Kleinbild-Negativ mit 24x36mm, dies nennt man auch Vollformat. Günstigere Kameras haben hingegen einen kleineren Crop-Sensor, angelehnt an das APS-Format. Neben Qualitativen Unterschieden bezüglich Rauschempfindlichkeit bringt der größere Bildsensor mit sich, dass auch die Objektive einen größeren Bereich abdecken müssen.

Ich möchte hier ein paar Beispielphotos zeigen, die ich mit einer Kamera mit Crop-Faktor 1.6x (Canon EOS 300D) und einer mit Vollformat-Sensor (Canon EOS 5D MarkIII) gemacht habe. Die verwendeten Objektive sind das Tamron SP AF 10-24mm sowie das Canon 17-40mm, da man besonders bei dem Tamron-Objektiv sehen kann, was es bedeutet wenn ein Objektiv eben nicht für Vollformat geeignet ist.

Vorab eine Warnung: Objektive für Vollformat-Kameras haben ein EF-Bajonett. Die meisten Objektive, die für Crop-Kameras gedacht sind, haben ein EF-S Bajonett. Hierbei darf ein Teil des Objektivs weiter in die Kamera hineinragen, als bei dem EF-Bajonett. Wer also ein EF-S-Objektiv an einer Vollformat-Kamera anbringt, läuft Gefahr dass der Spiegel beim Auslösen an das Objektiv anschlägt und beschädigt wird. Das Tamron 10-24mm Objektiv ist zwar nicht für Vollformat-Sensoren ausgelegt, ist aber EF-Konform, und kann damit gefahrlos an einer Vollformat-Kamera benutzt werden. Weitere Infos hierzu gibt es bei Wikipedia.

Nun zu den Bildern. Da es hier ausschließlich um die Abbildungsverhältnisse geht habe ich kein besonderes Motiv ausgewählt, sondern einfach vom Balkon photographiert. Auch die Belichtung ist nicht bei allen Photos optimal.

Tamron 10-24mm an Canon EOS 300D

crop-tamron-24mm

crop-tamron-10mm

An der Crop-Kamera macht das Tamron 10-24mm Objektiv gute Bilder. Die scheinbare Brennweite aufgrund des Crop-Faktors beträgt ca. 16-38mm.

Tamron 10-24mm an Canon EOS 5D MarkIII

full-tamron-24mm

full-tamron-10mm

full-tamron-10mm-hood

An der Vollformat-Kamera sieht man erstmal bei 24mm (linkes Bild) den größeren Bildausschnitt. Wenn man nun auf 10mm herauszoomt, dann erkennt man den Schwachpunkt dieses Objektivs an einer Vollformat-Kamera. In den Ecken erscheint eine Vignettierung, die ab ca. 15mm beginnt. Es entsteht ein Eindruck ähnlich eines Fisheye-Objektivs. Wenn man nun noch die Streulichtblende aufsetzt wird klar, dass das Objektiv nicht für diesen Einsatz gedacht ist.

Canon 17-40mm an Canon EOS 5D MarkIII

full-canon-40mm

full-canon-17mm

Anders sieht die Sache aus wenn man ein Objektiv verwendet, das für Vollformat konzipiert ist. Hier ist der gesamte Zoom-Bereich ohne sichtbare Vignettierung nutzbar. Der Bildausschnitt entspricht ziemlich genau dem des 10-24mm Objektivs an der Crop-Kamera.

Canon 17-40mm an Canon EOS 300D

crop-canon-40mm

crop-canon-17mm

Der Vollständigkeit halber hier noch die Bilder vom Canon 17-40mm Objektiv an der Crop-Kamera. Durch den kleineren Bildsensor ergibt sich eine rechnerische Brennweite von ca. 27-64mm.

Flattr this!

Meine zwölf besten Photos aus 2012

Dienstag, Januar 29th, 2013

Ursprünglich sollte dieser Beitrag wie im letzten Jahr zehn Photos enthalten – ich konnte mich aber nicht entscheiden und habe deshalb zwölf ausgewählt.

Flattr this!

Meine zehn besten Photos aus 2011

Mittwoch, Januar 18th, 2012

Eine gute Idee auf die mich die Digital Photography School mit ihrem Posting 289 “Best Photos of 2011” gebracht hat: Das vergangene Jahr nochmal Revue passieren zu lassen indem man seine besten Photos heraussucht. Hier also mein persönliches Best-Of:










Flattr this!

Photo-Tisch für Detailaufnahmen

Dienstag, Mai 24th, 2011

Ich habe vor kurzem ein paar Detailaufnahmen von Gewürzgläsern gemacht. Um sie vor einem neutralen, aber nicht flächigen Hintergrund photographieren zu können, habe ich mir einen Photo-Tisch improvisiert.

Er bestand aus zwei Balkonstühlen und einem Balkontisch. Der Tisch steht so auf den Stühlen, dass die Tischplatte über der Balustrade ist, und somit nicht im Schatten liegt. Die Sonne kommt in den Morgenstunden von rechts, und ist somit optimal. Es fehlt nur noch ein wenig Füll-Licht von links, das ich in der nächsten Auflage eventuell noch ergänzen werde.

Flattr this!

Stärke einer Spiegelreflex-Kamera

Dienstag, Mai 10th, 2011

Diese zwei Photos zeigen sehr deutlich, warum man zum photographieren mehr braucht als ein iPhone oder eine kleine kompakte Digitalkamera. Nur mit einer “ordentlichen” Kamera kann man die Parameter so beeinflussen, dass nicht das ganze Bild scharf ist, sondern dass der Vordergrund scharf ist, oder aufgrund einer offenen Blende verschwimmt. Diese beiden Photos sind von der selben Position aus aufgenommen, nur mit unterschiedlicher Fokussierung.

Flattr this!

Hamburger Aussichten

Dienstag, Mai 3rd, 2011

Hier ein paar Blicke vom Hamburger Michel auf den Fernsehturm und die Nikolaikirche.

Flattr this!

Frühlingsgruß auf dem Balkon

Dienstag, April 19th, 2011

Wir hatten am Wochenende eine Biene als Gast auf unserem Balkon. Die Heidelbeerblüten enthalten anscheinend schmackhaften Nektar.

Flattr this!

kreative Transportsicherung

Dienstag, März 29th, 2011

Diesen LKW-Autotransport konnten wir kürzlich aus unserem Bürofenster beobachten — Kreativ, aber offenbar für die Polizei nicht sicher genug.

Flattr this!

Porträt vom Mann im Mond

Dienstag, März 22nd, 2011

Kleine Kompaktkameras werden immer besser – größere Auflösung, mehr Zoom, besserer Weitwinkel. Aber es gibt immer noch Bereiche, in denen es einfach unmöglich ist, mit einem solchen Taschenknipskasten annähernd das einzufangen, was das menschliche Auge sieht.

Ein Motiv, bei dem ich früher gar nicht erst versucht habe ein Photo zu machen, war der Mond. Hier kapitulieren die meisten kleinen Kameras, nur mit den Einstellmöglichkeiten einer digitalen Spiegelreflexkamera kann man dieses Motiv einfangen. Hier meine zwei bisher besten Resultate. Aber ich werde sicher weiter probieren.


Flattr this!