Kurztipp: HTTP auf Kommandozeile

Manchmal muss man einen Webserver testen, ob er auch korrekt antwortet. Will man dabei auch die Virtual-Host-Konfiguration testen, muss man HTTP 1.1 sprechen. Ich habe öfter vergessen wo in der ersten Zeile der Schrägstrich hingehört, oder ob es in der zweiten Host, Hostname, Server heisst und ob ein Doppelpunkt erforderlich ist, deshalb hier ein minimaler HTTP-Request, der auch nur mit den Headern antwortet, die oft für Testzwecke ausreichend sind:

HEAD / HTTP/1.1
Host: www.example.com

Alternativ kann man auch die komplette Seite anfordern:

GET / HTTP/1.1
Host: www.example.com

Flattr this!

One Response to “Kurztipp: HTTP auf Kommandozeile”

  1. […] habe vor längerer Zeit mal beschrieben, wie man per Telnet oder Netcat einen HTTP-Request ausführen kann. Noch besser geht dies mit dem Perl-Tool lwp-request. Unter Linux findet man die Befehle GET […]

Leave a Reply