ACLs unter MacOS X

Manchmal kommt MacOS X auf die seltsame Idee, die Rechteänderung die man im Finder macht, nicht auf die einfachen Posix-Konformen Zugriffsrechte abzubilden. Dann werden, manchmal seltsame, ACLs gesetzt. Wie wird man diese nun wieder los, und wie erkennt man diesen Zustand?

Man erkennt sie an dem Plus-Zeichen am Ende der Berechtigungen, z.B. -rwxrw-r--+, angezeigt werden sie mit ls -le.

Entfernt werden sie mit chmod, z.B. löscht man die ACL mit der Nummer 0 per chmod -a# 0.

Weitere Informationen finden sich in der Manpage chmod(1).

Flattr this!

Leave a Reply